Über Markus Fellner

Markus Fellner

Du willst wohl Hintergrundinfos von mir wissen? Man kennt mich unter dem Namen Markus.

Ich habe viel Erfahrung, weil ich das Thema seit Jahren studiere. Ich habe auch einige Erfahrungen mit der deutschen Presse und deshalb werde ich versuchen, über die Themen in den Nachrichten so zu schreiben, dass die Leser glücklich werden und ich Informationen über Thermostat verbreiten kann. Ich interessiere mich derzeit für thermostatbezogene Themen, weil meine Tochter daran interessiert ist und auch weil ich gerne über diese Art von Thema spreche. Ich denke, es ist wichtig, einige Details zu kennen, damit Sie ein besseres Verständnis für das Thema haben. Deshalb habe ich mich entschieden, einen Blog über Thermostate zu schreiben und mit einer Beschreibung meiner Erfahrungen zu beginnen. Ich hoffe, dass dieser Beitrag den an Thermostat interessierten Personen ein besseres Gefühl für die Verwendung von Thermostaten vermittelt.

Thermostate sind sehr einfache Geräte, mit denen Sie die Temperatur des Hauses einstellen können. Thermostate sind in verschiedenen Formen, Größen und Ausführungen erhältlich. Sie können das Modell wählen, das für Ihre eigenen Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Ich wollte das schon immer tun, weil mir immer gesagt wurde, dass Thermostate nicht funktionieren, aber ich habe es auf die harte Tour herausgefunden. Ich bin ein autodidaktischer Programmierer und habe viel darüber gelernt, wie die Dinge in der Software funktionieren, aber am Ende wusste ich immer noch nicht, wie ich meinen eigenen Thermostat herstellen sollte. Ich versuchte es und scheiterte und schließlich entdeckte ich den harten Weg, es ist nicht so schwer! Ich brauche nur ein paar Stunden Programmierkenntnisse, aber das ist wirklich alles, was ich für dieses Projekt brauche.

Es geht nicht nur um den Temperatursensor, sondern um alle Komponenten eines Thermostaten. Ich habe bereits einen Arbeitstemperaturfühler in meinem alten Zuhause, den ich für mein Hauptüberwachungssystem verwende, aber es gibt viele andere Komponenten, die ich nicht habe. Mein Thermostat hat alle notwendigen Sensoren, die Schalter, die Schalter sind bereits Teil des Hauses, aber ich möchte noch ein paar weitere Dinge hinzufügen: einen Türsensor für eine bessere und genauere Temperaturregelung, einen Ventilator für eine bessere Wärmeübertragung aus Ihren Räumen, einen Torkontrollsensor für meine Garage.

Jugendzeit

Als ich die Schule beendet hatte, wollte ich mir etwas Zeit von der Arbeit nehmen. Mein Vater sagte mir, ich solle in eine abgelegenere Gegend ziehen, und ich wählte eine kleine Stadt in den Schweizer Alpen namens Tessin. Ich bin seit 15 Jahren dort und genieße jeden Moment dort, aber jetzt möchte ich in eine größere Wohnung ziehen. Dazu besteht die Möglichkeit mit einem Zuschuss der Bundesregierung. Der Zuschuss ermöglicht es mir, in eine Großstadt in einem Land mit einer hohen Konzentration an Start-ups zu ziehen. Eine Großstadt mit vielen Start-ups, vor allem wenn es um elektrische Heizsysteme geht.

Um eine Großstadt mit vielen Start-ups zu finden, beschloss ich, einen Blick ins Internet zu werfen. Ich versuchte, nach "Tech Startup" zu suchen und fand mehrere Seiten mit ein paar hundert Treffern. Ich hatte gehofft, dass einer von ihnen mein Zuhause sein würde und ich könnte mich dort bewerben, um ein Zuhause zu finden. Ich habe auch nach einem bestehenden Unternehmen gesucht.

Im Jahr 2017 wurde ich vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Deutschland interviewt, um einige Fragen zum Design meines Thermostaten Fellner zu beantworten:

Wie sind Sie auf die Entwicklung eines Thermostaten gekommen?

Ich entwerfe seit vielen Jahren Thermostate. Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeite ich an einem Thermostat mit einer sehr niedrigen Betriebstemperatur: 0°C, die bei jeder Temperatur eingestellt werden kann (außer 0°C aus Sicherheitsgründen). Ich habe im Januar 2002 mit einem Prototyp eines Niedertemperatur-Thermostaten begonnen.

Woher weißt du, ob es das Richtige für dich ist?

Ich weiß nicht, ob es das Richtige für mich ist. Ich bin ein Mann, der einige der Probleme erlebt hat, die mit jedem Thermostat auftreten können, mit dem ich sehr vertraut bin. Ich kann dir sagen, dass ich mit diesem Thermostat sehr vorsichtig sein muss. Sie muss in einer Umgebung eingestellt werden, in der die Temperatur durch externe Quellen (z.B. die Stromversorgung oder den Temperatursensor eines Kühlschranks) geregelt werden kann. Meine Arbeit ist ziemlich riskant; ich arbeite manchmal zu Hause, manchmal in einem Labor, manchmal in einem Hochsicherheitsgebäude, manchmal mit Sicherheit.

Als ich diesen Blog 2009 startete, entschied ich mich, ihn als Ort zu starten, an dem Menschen ihre Ideen über Heimthermostate austauschen können. Damals waren Thermostate fast das einzige Thema, das ich kannte.

Thermostate sind heute Gegenstand vieler Diskussionen, und insbesondere ihr Verhalten ist recht komplex geworden. Die Zahl der Geräte auf dem Markt ist explodiert, und es werden regelmäßig neue eingeführt. Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Thermostaten mit guten Eigenschaften. Die neuen Thermostate, die wir heute betrachten, basieren hauptsächlich auf neuen Technologien, aber auch auf Technologien, die vor langer Zeit entwickelt wurden. Die Thermostate, die wir heute überprüfen, stammen aus dem frühen 20. Jahrhundert. Sie wurden für den deutschen Heimatmarkt entwickelt und stammen größtenteils aus dem späten 19. Jahrhundert. In diesem Beitrag werde ich die Technologien hinter diesen Thermostaten, die Entwicklung dieser Technologien und dann werden wir uns ansehen, wie sie funktionieren. Wie Sie wahrscheinlich schon wissen, haben Thermostate eine Menge Dinge zu bieten.

Viel Freudehier beim Durchstöbern unserer Webseite.

DeinMarkus